Beiträge getagged ‘winter’

Gartenmöbel winterfest machen

Der Winter kommt manchmal mit eisigen Temperaturen daher. Während sich winterfeste Pflanzen beispielsweise in ihren Blumenzwiebeln tief unter der Erde genug Wärme speichern können stehen Gartentische und- stühle oft draußen und müssen zweistelligen Minusgraden trotzen.

Damit im nächsten Jahr noch alle Möbel gut aussehen müssen sie auf den Winter vorbereitet werden.

Gartenmöbel aus Plastik

Sie sind sehr angreifbar für Temperaturschwankungen und extrem niedrige Temperaturen. Da Plastik sehr dehnbar ist zieht es sich bei Kälte stark zusammen und wenn es dann wieder wärmer wird besteht die Gefahr, dass das Plastik Risse bekommt und man schließlich bei der ersten Grillparty im Frühling mit dem Stuhl zusammenbricht.
Plastikmöbel sollten gründlich mit einer Bürste oder einem Schwamm und mit etwas Spülmittel gewaschen werden. Dann sollte man sie temperaturgeschützt, beispielsweise in einer Garage lagern.

Gartenmöbel aus Holz

Abdeckplane für Holz und Gartenmöbel
Holzmöbel „leben“. Da sie aus natürlichen Rohstoffen gewonnen werden unterliegt auch dieses Material natürlichen Schwankungen.
Zunächst muss man Holzmöbel von Grünspan und Schmutz befreien. Hierbei sollte man die Tische und Stühle mit grobem Schmirgelpapier bearbeiten, sodass ihre natürliche Farbe wieder sichtbar wird. Um das Material zu imprägnieren nimmt man ein Imprägnieröl aus dem Baumarkt. Vorsicht! Flecken mit solchen Ölen lassen sich nicht mehr aus der Kleidung waschen.
Als Unterstellplatz kommt ein Schuppen oder eine Garage in Frage, wo es luft- und feuchtigkeitsgeschützt ist. Zudem sollten sie mit einer Schutzplane abgedeckt werden.

Metallmöbel

Möbel für den Garten aus Metall sind im Normalfall sehr robust und pflegeleicht. Sie können auch ohne Schutz im Winter draußen stehenbleiben und so überwintern. Trotzdem gibt es dabei einige Dinge, auf die man achten sollte:
Einige Gegenstände sind mit einem Schutzlack überzogen, der das Metall daran hindert zu rosten. Sollte dieser abblättern sollten sie ihn zunächst abfeilen und dann neu auftragen. Man kann diesen Schutzlack ebenfalls im Baumarkt erstehen. Auch kleinste Risse können dazu führen, dass bei Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit der Lack großflächig abbröckelt – Also Augen auf!
Je massiver das Metall ist umso weniger müssen sie es pflegen. Eine gelegentliche Reinigung ist dennoch zu empfehlen.