Motorisierte Gartengeräte

Elektrische Heckenschere
Elektronische Gartengeräte helfen bei der Gartenarbeit mit einem Motor. Dieser wird entweder mit Strom oder mit einem Kraftstoff angetrieben.
Das bekannteste Beispiel hierfür ist ein Rasenmäher. Dieser ist zumeist als Elektrorasenmäher oder Benzinrasenmäher vertreten. Jeder Haushalt mit einem Garten besitzt solch ein Gerät und nutzt es um vorzugsweise in den warmen Monaten des Jahres den Rasen zu kürzen und zu pflegen.
Geräte mit Motor sind meist teurer als vergleichbare Handgeräte, jedoch ist ihre Leistung entsprechend der Motorstärke größer. Ein Rasenmähermotor kann beispielsweise bis zu 2PS besitzen und per Knopfdruck selbstständig vorwärts fahren.
Mittlerweile gibt es sogar vollautomatische Rasenmäher, welche nicht einmal mehr vom Menschen gesteuert werden müssen. Die kleinen Roboter erkennen die Rasenfläche und mähen selbstständig ganze Grundstücke.
Andere Geräte, wie Heckenscheren und Laubblaser müssen noch per Hand benutzt werden. Trotzdem können sie die Arbeit wesentlich erleichtern, indem sie oft zu wiederholende Handbewegungen automatisieren. Dies ist vor allem für Gartenfreunde mit körperlichen Beschwerden eine Hilfe.

Testberichte und Bewertungen zu motorisierten Gartengeräten


Wählen Sie ihr Produkt aus:

 

Bitte lesen Sie auch unseren Ratgeber zum Rasenmäherkauf

Der richtige Rasenmäher

Elektrorasenmäher, Benzinrasenmäher oder Handrasenmäher?

Welchen Rasenmäher benutzen Sie in ihrem Garten?
Die Wahl zwischen den verschiedenen Rasenmäher-Typen ist manchmal gar nicht so einfach.
Folgende Fragen müssen Sie sich zunächst stellen:

  • 1. Wie groß ist mein Grundstück?
  • 2. Ist mir der Umweltschutz auch beim Rasenmähen wichtig?
  • 3. Möchte ich einen Fangkorb?
  • 4. Wie oft mähe ich meinen Rasen?
  • 5. Wo wohne ich?

kaputter Rasenmäher

Hier nun die Erklärungen warum man sich beim Rasenmäherkauf an den oben aufgeführten Punkten orientieren sollte.

Die Grundstücksgröße spielt immer eine wichtige Rolle vor dem Kauf. Je größer das Grundstück, umso mehr Arbeitszeit verbringe ich mit Rasenmähen. Man muss sich also bewusst sein, dass Rasenmähen je nach Grundstücksgröße eine richtig schweißtreibende Arbeit sein und daher ein Rasenmäher mit geringem Gewicht besonders zu empfehlen ist.
Die elektronischen Geräte sind da meist besser dran, da sie keinen Tank eingebaut haben. Trotzdem könnte es passieren, dass das Kabel des Mähers bei einer besonders großen Wiesenfläche gar nicht ausreicht.
Ein Handrasenmäher jedoch bietet sehr wenig Leistung und ist daher eher für kleinere Flächen zu empfehlen. Finden Sie die besten Rasenmäher Testsieger im Internet.

Der Umweltschutz spielt auch beim Mähen eine Rolle. Jemand, der wöchentlich den Rasen mäht, oder sogar öfter, bläst zusätzliche Schadstoffe in die Luft, sei es durch das Benzin oder den Strom, der in Kohlekraftwerken produziert wird.
Die einzig saubere Alternative ist da der Handrasenmäher.

Ein Fangkorb ist meistens nur an Elektro- und Benzinrasenmähern montiert. Handrasenmäher haben so etwas nicht. In dem Falle hat man Mehrarbeit durch das Zusammenrechen der abgetrennten Grashalme.

Wie oft man seinen Rasen mäht ist vor allem für den Handrasenmäher ein Kriterium. Sobald eine Wiese etwas höher gewachsen ist kann es vorkommen, dass man kein gewünschtes Ergebnis mehr erzielt und die Wiese ungleichmäßig oder unsauber geschnitten wird.
Je seltener mal den Rasen mäht umso wichtiger ist ein motorisiertes Gerät.

Die Frage nach dem Wohnort spielt ebenfalls eine Rolle. Vor allem Benziner machen eine Menge Krach. Wer in einer ruhigen Wohngegend wohnt und zugleich auch noch häufig im Garten arbeitet greift besser zu einem Elektronischen Rasenmäher, bzw. bei einem kleinen Grundstück zu einem handbetriebenen Mäher um eine übermäßige Lärmbelästigung zu vermeiden.

Es gibt also eine Menge an Faktoren, die beim Rasenmäherkauf eine wichtige Rolle spielen.
Finden Sie heraus welche Kriterien auf Sie zutreffen und entscheiden Sie sich dann für Ihren Typ.

Sollen Sie schon ein Gerät besitzen, jedoch Probleme mit ihrem Rasenmäher haben können Sie hier eine Checkliste für Probleme an ihrem Rasenmäher überprüfen.

1 Kommentar

  1. Mäher sagt:

    Gerade für hohes oder nasses Gras sind Benzin Rasenmäher ideal geeignet. Kann Ihnen nur zustimmen, dass wenn man seltener mäht, unbedingt ein motorisiertes Gerät genommen werden sollte.

Schreibe einen Kommentar